Ein Stück Kanada mitten im Salzburger Land

Gründerpaar begeistert Touristen mit innovativem Blockhauskonzept

Wir leben in unserer modernen Zivilisation derart eingeengt und naturentfremdet, dass uns die Aussicht, vor der Kulisse einer atemberaubenden Landschaft inmitten authentischer Wohnformen Entspannung  finden zu können, wie eine sehnsuchtsvolle Verheißung aus einer fernen Zeit vorkommt und uns wie ein uneingelöstes Versprechen anmutet.

Eine der größten Projektionen archaischen Naturverschmelzens stellt zweifellos die kanadische Wildnis dar, die seit jeher viel Phantasie im Kopf des großstadtmüden „Stressgeplagten“ freisetzt.

Ein Gründerpaar aus Österreich hat diese Befindlichkeit des modernen Durchschnittseuropäers treffsicher in eine Geschäftsidee transformiert und ein überaus intelligentes Erlebnisprojekt entworfen, das in der Lage ist, die österreichische Touristikbranche gehörig durcheinanderzuwirbeln und möglicherweise sogar eine Blaupause für gesamteuropäische Expansionsbestrebungen zu werden.

Gründer Alois Schwarzenberger aus dem hübschen Werfenweng im Salzburger Land hatte eine geniale Eingebung: Was wäre, so dachte der Schwarzenberger Loisl sich, wenn man ein Stück Kanada mitten in die nicht minder beeindruckende landschaftliche Umgebung Österreichs implementieren würde und damit den abenteuersuchenden Touristen nordamerikanisches Flair unmittelbar vor der eigenen Haustür bieten würde?

Ein Stück Kanada mitten im Salzburger Land
Ein Stück Kanada mitten im Salzburger Land

Alois Schwarzenberger ist kein exzentrischer Spinner, sondern jemand, der genau weiß, wovon er spricht.

Vor rund 20 Jahren lernte der von Fernweh geplagte Globetrotter in Australien, wo er als Skilehrer arbeitete, seine spätere Ehefrau Carolyne kennen.  Zurück im heimischen Salzburger Land wird schnell geehelicht und eine fünfköpfige Familie wächst in den kommenden Jahren heran, die natürlich eine angemessene Unterkunft braucht. Das geplante Blockhaus erhält aber von der Gemeinde keine Genehmigung  für den Eigenbedarf. Man will die Plätze für den Tourismus freihalten. Also fassen die  Schwarzenbergers 2009 den Entschluß, fünf Hütten auf ihrer Wiese mit Blick auf den Hochkönig zu bauen und sich als Gastgeber zu versuchen. Die Chalets werden zu 100 % aus Holz gefertigt und die beiden achten sehr genau darauf, die richtige Balance zwischen Gemütlichkeit und Luxus zu finden. Nur kurze Zeit nach der Eröffnung sind die Blockhütten komplett ausgebucht – der wundersame Beginn eines großartigen Geschäftsmodells.

In kurzer Zeit entsteht in Absprache mit der Gemeinde ein ganzes Dorf im kanadischen Blockhausstil. Der Name eine Reminiszenz an seine geliebte Frau: Woodridge. Die Chalets bieten Privatsphäre, Luxus und Wellness pur in einem. Die liebevoll errichteten Naturstamm-Blockhäuser sind gemütlich, sehr komfortabel und luxuriös ausgestattet. Jedes Chalet verfügt über Sauna, Außen-Jacuzzi, Kaminofen.

Mittenmang in den österreichischen Bergen entstand so eine kanadische Enklave.

Das "Silver Wolf"-Chalet von innen
Das „Silver Wolf“-Chalet von innen

Schön komponiert sitzen die Blockhäuser in der Landschaft, den Berg im Rücken, die opulenten Fronten Richtung Werfenweng und Tennengebirge gerichtet. Bis zu 690.000 Euro kostet ein solches Blockhaus mit kompletter Luxus-Einrichtung. Das Chalet Silver Wolf in Woodridge beispielsweise hat rund 70 Quadratmeter Wohnfläche, dazu eine großzügige Terrasse mit privatem Außenwhirlpool. Der Körper schaltet auf Ruhepuls, sobald man das Blockhaus betritt.

Alles duftet nach Holz, das Raumklima ist exzellent. Man darf sich bei allem Luxus aber doch wie ein kanadischer Holzfäller fühlen, der für den Kamin seine eigenen Stämme mit der Axt klein schlägt. Das spricht das abenteuersuchende Kind im Mann an und die Frau wird am wärmenden Feuer auf dem eleganten Teppich zu einem schnurrenden Kätzchen.

Gewinne HIER mit etwas Glück eine einwöchige Reise ins wunderschöne Kanada inkl. Flug, Unterkunft im 5 Sterne-Hotel in Vancouver B.C. und ein Treffen mit einem der erfolgreichsten Gründer Kanadas.

Das Frühstück wird morgens persönlich von Alois und seinem Team angeliefert. Der Inhalt des Korbes kommt von den regionalen Bauern: Brot, Butter, Eier, Speck, Wurst, Joghurt, Milch. Ebenso archaisch wie extrem lecker.

Auf der Webseite woodridge.at wird dem interessierten Leser ein Überblick über die unterschiedlichen Chalets mit ihren jeweiligen Ausstattungsmerkmalen geboten, die Preise samt Buchungsmöglichkeiten werden dargestellt, alles mit großartiger Bebilderung umrahmt und mit einer Beschreibung der Gemeinde Werfenweng ergänzt.

Dieses Startup ist ein großartiges Exemplum für die Gabe, aus persönlicher Passion ein funktionierendes Business aufbauen zu können. Exotik verbunden mit heimischer Bodenständigkeit – das ist ein echtes Erfolgsgeheimnis.

Mehr Infos zu den wunderschönen Woodridge-Chalets: www.woodridge.at

Leave A Reply

* All fields are required