JetComfy – wird der Langstreckenflug jetzt zum ultimativen Wellnesstrip?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In den zurückliegenden Jahren hat die Zahl der berufsbedingten Langstreckenflüge erheblich zugenommen. Längst sind es aber nicht mehr nur karrierefixierte Yuppies und termingestresste Businesspeople, die rund um den Globus jetten, sondern zunehmend auch Menschen wie Du und ich, Touristen, die um die ganze Welt reisen, Familienmitglieder, die ihre Lieben am Ende der Welt besuchen wollen und Abenteuerjunkies, die in den letzten Ecken des Planeten das Unerforschte ergründen wollen.

Mediziner und Physiotherapeuten freut dies nachweislich. Die ständig expandierende Vielfliegerei beschert dieser Berufssparte massiven Patientenzuwachs. Eingepfercht in einem Flugzeug mit wenig Fußraum, trockener und oft kalter Klimaanlagenluft, Stunden des unbequemen Sitzens: Flüge zu anderen Kontinenten sind kein großer Spaß. Regelmäßiges Fliegen ist Anspannung für den Körper und eine Belastung für den Geist.

Diese Erfahrung mußte auch Dave Brecht aus den USA machen, der mit seiner Ehefrau häufig Innerkontinentalflüge, aber auch Überseeflugreisen unternimmt.

Das junge Paar stellte schon nach den Flitterwochen fest, wie unerklärlich müde es sich nach dem Langstreckenflug fühlte und führte dies erst einmal auf die allgemeinen Strapazen eines 8-Stundenflugs zurück. Vor allem Kopfschmerzen, Nackensteife und Rückenbeschwerden waren die gesundheitlichen Folgen.

Als Dave wieder zu Hause war, informierte er sich en detail über das Angebot an sogenannten Komfortkissen für Flugzeuge, die am Markt erhältlich sind. Hierbei ergab es sich aber, dass den herkömmlichen Produkten die Fähigkeit fehlt, den Kopf tatsächlich ergonomisch zu unterstützen. Dave erkannte, dass man ein Kissen erfinden müßte, das die natürliche Ruhehaltung beim langen Sitzen zu imitieren in der Lage wäre und dadurch Nacken und Wirbelsäule dauerhaft entspannt.

Dies war die Initialzündung für die Gründung des StartUps JetComfy in San Diego.

Aus dem Wunsch, Produkte für Reisende einführen, die echten Komfort und nachhaltige Erleichterung bieten, entstanden zwei Versionen des Unternehmens-Flaggschiff-Reisekissens: die JetComfy und die JetComfy Plus. Robust gebaut, verfügen beide Kissen über eine patentierte High-Tech Ausstattung, ein kompaktes Design, einen Zwei-Zoll dicken viskoelastischen Memory-Foam-Stoff, einen waschbaren Kissenbezug und einen Steckplatz für einen Stift. Beide Kissen können in Höhe und Liegewinkel den Präferenzen des jeweiligen Kunden angepaßt werden. Außerdem bietet die Plus-Edition einen zusätzlichen Kissenbezug sowie zwei nahtlos integrierte USB-Ladegeräte, die das Kissen zu einem idealen Rahmen für Reisende machen, die ihr Mobiltelefon oder ihr IPAD unterwegs aufladen müssen.

JetComfy ist eine riesige Verbesserung gegenüber den traditionellen U-förmigen Nackenkissen. Es ist komfortabler und kundenfreundlicher und kann wegen der geringen Größe in jedem Handgepäck untergebracht werden.

Im Laufe der letzten zwei Jahre wurden die JetComfy-Kissen umfangreichen Reise-Tests unterzogen und auf einer Gesamtdistanz von über 1 Million Meilen auf ihre Belastbarkeit geprüft. Die Resultate waren großartig. Die Kissen stören nicht den Sitznachbarn, sie sind extrem stabil und funktionsfähig, sie können nicht leicht beschädigt werden. Auch sind sie kein Problem für die Flughafen-Sicherheitsrichtlinien, da sie komplett TSA-freundlich sind und in jeden Rucksack und jede Handtasche passen.

JetComfy ermöglicht einen bequemen Langstreckenflug, einen guten Schlaf in jeder Position und damit eine drastische Reduktion bisheriger medizinischer Risiken für Flugpassagiere.

Dieses Startup hat somit eine extrem sinnvolle Lösung für ein bestehendes Problem gefunden. Auf der Homepage jetcomfy.com können die Reisekissen in ihrer ganzen Funktionalität betrachtet sowie bestellt werden. Der Onlineshop bietet einen guten Überblick über die Historie der Gesellschaft, die Einsatzmöglichkeiten des Kissens, die Preise und das Zubehör und die Marktchancen der Erfindung. Der Langstreckenflug wird somit zum Wellnesstrip.

Link zum Onlineshop: http://jetcomfy.com

Leave A Reply

* All fields are required