Jetzt ist es offiziell!

QYOU Media setzt Expansionskurs in den Niederlanden mit Tele2-Deal fort

Anleger in Europa haben jetzt einen Zeitvorteil, den sie nutzen können.

News bei

QYOU Media – WKN A2DPE2
HIER zum Aktienkurs.

*$-Angaben in CDN (kanadischer Dollar, soweit nicht anders angegeben); rechtliche Hinweise/Interessenkonflikte beachten

Wir hatten bereits am Freitag auf einen Artikel auf Broadband TV News aufmerksam gemacht. Hier war schon vorab von einer Partnerschaft von QYOU Media mit dem Telekommunikationsunternehmen Tele2 die Rede, welche aber bislang nicht von QYOU Media bekannt gegeben wurde. Soeben hat sich dies geändert: Die Meldung ist jetzt offiziell und wir gehen davon aus, dass sich diese heute und in den nächsten Tagen enorm auf den Aktienkurs auswirken wird. QYOU Media hat mit dem europäischen Telekommunikationsbetreiber Tele2 ein Partnerabkommen unterzeichnet, um seinen linearen Themenkanal mit kuratierten Webinhalten über den von Tele2 betriebenen IPTV-Dienst auch in den Niederlanden anzubieten. Nach den schon vorhandenen Partnerschaften mit KNIPPR und Ziggo schließt QYOU damit seinen dritten Deal in den Niederlanden ab!

Hier geht es zur Meldung.

Tipp: Jetzt Position in QYOU Media aufbauen.

Schon am Freitag haben wir auf einen vorab veröffentlichten Artikel aufmerksam gemacht.

Warum wir glauben, dass sich ein Investment in QYOU Media auszahlen wird!

QYOU Media ist unseres Erachtens eine der einmaligen Investmentchancen im Startup-Bereich. Denn Alle Gründer waren beim Aufbau von Milliardenkonzernen wie Lions Gate Entertainment oder bei der Etablierung weltweit bekannter Marken wie MTV involviert.

Seit Börsengang am 31. März beobachten wir ein neues Startup ganz genau: QYOU Media (WKN A2DPE2). Bei diesem Unternehmen hat sich die Entertainment-Elite zusammengetan, um einen neuen Entertainmentkonzern zu etablieren, der bereits mittelfristig zu einem weiteren Milliardenkonzern heranwachsen könnte. Der Börsengang erfolgte still und leise und sollte eigentlich nur 5 Mio. Dollar in die Kassen spülen, brachte aber dank Überzeichnung rund 7,3 Mio. Dollar ein.

Schon vorab sind seit 2014 u.a. von den Gründern fast 16 Mio. Dollar in das Startup investiert worden.

Wir glauben, dass Anleger, die jetzt eine erste Position in diesem extrem vielversprechenden Startup aufbauen, ihren Einsatz bereits kurzfristig vervielfachen können.

Seit 2004 ist die kanadische Lions Gate Entertainment die kommerziell erfolgreichste Film- und Fernsehvertriebsgesellschaft außerhalb der USA. Der äußerst erfolgreiche Entertainmentkonzern mit Produktionen wie „Die Tribute von Panem“ oder Twilight“ ist heute mit rund 5 Milliarden USD an der Börse bewertet. Zu den Gründern gehörten neben dem Top-Unternehmer Kanadas Frank Giustra auch der Business Angel G. Scott Paterson, der seit 1997 bis heute Mitglied des Aufsichtsrats des Entertainmentriesen ist. Paterson gehört zu den angesehen Größen der kanadischen Finanzszene und war unter anderem auch schon im Vorstand der kanadischen Börse in Toronto.

Lions Gate Entertainment, MTV, VH1, Fox News

Heute, rund 20 Jahre nach der Gründung von Lions Gate, hat sich Paterson u.a. mit einem ehemaligen Lions Gate-Manager zusammen getan, um erneut eine Erfolgsgeschichte zu schreiben. Curt Marvis war bis vor kurzem President von Lions Gate Digital, einer Tochter des Entertainmentriesens Lions Gate, bei welcher er sich für das digitale Geschäft verantwortlich zeichnete. Gemeinsam mit dem Mitgründer von MTV und VH1, Les Garland, gründeten Scott Paterson, Curt Marvis und der ehemalige FOX News-Vice President Scott Ehrlich jetzt ein neues Startup, welches auch seit einigen Wochen an der Börse ist: QYOU Media.

QYOU Media oder wie ein neuer Entertainmentriese heranwächst und Anleger jetzt bei Stunde 0 dabei sein können

Das Unternehmen selektiert und lizensiert die weltweit besten Videos auf YouTube & Co an führende TV-Sender, Distributoren und Produktionsfirmen. Das Lizenzgeschäft läuft bereits, so hat QYOU beispielsweise einen Vertrag mit Ziggo (Niederlanden), wem QYOU Media Content im Sportsegment anliefert.  Zudem hat sich QYOU schon jetzt einen extrem starken Partner ins Boot geholt, um in den USA einen eigenen großen Sender zu lancieren. Zusammen mit der Sinclair Broadcast-Unternehmensgruppe (Marktbewertung bei rund 3 Milliarden US-Dollar) will QYOU Media den neuen kostenlosen Sender TBD erfolgreich in den USA auf den Markt bringen und die Marke „The QYOU“ bekannt machen.

Schon für nächstes Jahr erwarten die Erfolgsgründer einen ersten Gewinn vor Steuern von rund 5,4 Mio. USD. Dieser soll bis 2021 auf mindestens 25,8 Mio. USD heranwachsen.

Das ist derzeit ungefähr der Wert, welchen QYOU Media auf die „Börsenwaage“ bringt. Für das 1. Quartal 2017 konnte QYOU Media bereits rund 3,4 Mio. USD Umsatz generieren und rechnet für 2018 mit Umsätzen von 16-17 Mio. USD. Die Aktie des Unternehmens notiert seit 31. März an der Börse in Toronto und seit einigen Tagen auch in Frankfurt.

Debütiert hat die Aktie am Tag der Erstnotiz in Toronto bei 0,50$, der letzte Kurs an der Heimatbörse in Kanada lag vor dem Wochenende bei 0,42$, unseres Erachtens eine sehr günstige Einstiegsmöglichkeit für den mündigen Anleger, der eine überdurchschnittliche Rendite erzielen will. Das Management von QYOU Media sucht seinesgleichen im Startup-Sektor und ist unserer Meinung nach beinahe ein Garant für den Erfolg dieses jungen Unternehmens. Alle Gründer waren beim Aufbau von Milliardenkonzernen wie Lions Gate Entertainment oder bei der Etablierung weltweit bekannter Marken wie MTV involviert. Auch The QYOU soll in den nächsten Monaten und Jahren zu einer festen Größe ausgebaut werden und hat unseres Erachtens sehr wohl und unschwer erkennbar das Potenzial für Anleger, ihren Einsatz zu vervielfachen.

Fazit: Jetzt Position in QYOU Media aufbauen.

HIER geht es zum Aktienkurs von QYOU Media.

Disclaimer

Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Besprechungen, die Salzpfefferundgut.com  auf seinen Webseiten und in seinen Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Jedes Geschäft mit Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder sonstigen Finanzprodukten ist sogar mit äußerst großen Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bei derivativen Produkten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei Microcap Aktien, wobei auch die großen in- und ausländischen Aktienwerte schwere Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden können. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen, Derivate und Fondsempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens) weitergehend beraten lassen. Obwohl die in den Markteinschätzungen von Salzpfefferundgut com enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen.

Alle in dem vorliegenden Text zu QYOU Media geäusserten Aussagen, ausser historischen Tatsachen, sollten als zukunftsgerichte Aussagen verstanden werden, die sich wegen erheblicher Risiken  durchaus nicht bewahrheiten könnten. Die Aussagen des Autors unterliegen Ungewissheiten, die nicht unterschätzt werden sollten. Es gibt keine Sicherheit oder Garantie, dass die getätigten Aussagen tatsächlich eintreffen. Daher sollten die Leser sich nicht auf die Aussagen von salzpfefferundgut.com verlassen und nur auf Grund der Lektüre des Reports Wertpapiere kaufen oder verkaufen.

Salzpfefferundgut.com ist kein registrierter oder anerkannter Finanzberater. Bevor in Wertschriften oder sonstigen Anlagemöglichkeiten investiert wird, sollte jeder einen professionellen Anlageberater konsultieren und erfragen, ob ein derartiges Investment Sinn macht oder ob die Risiken zu gross sind.

Salzpfefferundgut.com übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Verläßlichkeit der Informationen und Inhalte, die sich in diesem Report oder auf unser Webseite befinden, von uns verbreitet werden oder durch Hyperlinks  aus erreicht werden können (nachfolgend Service genannt). Der Leser versichert hiermit, dass dieser sämtliche Materialien und Inhalte auf eigenes Risiko nutzt und  salzpfefferundgut.com keine Haftung übernimmt . Salzpfefferundgut.com behält sich das Recht vor, die Inhalte und Materialien, welche auf www.salzpfefferundgut.com bereit gestellt werden, ohne Ankündigung abzuändern, zu verbessern, zu erweitern oder zu entfernen. Salzpfefferundgut.com schließt ausdrücklich jede Gewährleistung für Service und Materialien aus. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation wird Ihnen “so wie sie ist” zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung.

Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen, dem Leser. Bis zum durch anwendbares Recht äußerstenfalls Zulässigen kann salzpfefferundgut.com nicht haftbar gemacht werden für irgendwelche besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die aus dem Verwenden oder der Unmöglichkeit, Service und Materialien zu verwenden entstanden sind. Der Service von salzpfefferundgut.com  darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund der bei uns abgebildeten oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die von uns zugesandten Informationen oder anderweitig damit im Zusammenhang stehende Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo.

Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Beiträgen
um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern um journalistische und werbliche Beiträge handelt.

Die auf den  Webseiten von salzpfefferundgut.com veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund kann allerdings die Unabhängigkeit der Texte in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen
Dies gilt auch für die vorliegenden Veröffentlichung zu QYOU Media. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw. von dem Unternehmen nahe stehenden  Kreisen in Auftrag gegeben und bezahlt. Damit liegt ein entsprechender Interessenkonflikt vor, auf den wir Sie als Leser ausdrücklich hinweisen.  Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber und diesen nahe stehende Personen in naher Zukunft beabsichtigen können, sich von eigenen Aktienbeständen in QYOU Media zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt. Wir wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung.
Natürlich gilt es zu beachten, dass QYOU Media in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist noch bislang nur geringe Umsätze auf und befindet sich auf Early- bis Advanced Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt das Unternehmen stellt einen Wechsel auf die Zukunft aus.  Wie bei jedem Startup gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen.
Deshalb dient das Unternehmen nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und LOW-RISK Investoren richtet sich unsere Vorstellung, findet in diesem Titel aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.

Leave A Reply

* All fields are required